sprachsensiblerfachunterricht.dedie Seite über Sprachbildung im Fachunterricht

Prof. Josef Leisen

Sprachbildung im Fach

Sprachbildung und Sprachförderung ist ein zentrales und drängendes Thema aller Schulfächer und Schulformen. In Anbetracht des hohen Stundenvolumens ist die Sprachbildung im Fachunterricht eine noch nicht genutzte und kaum wahrgenommene Ressource. Abgesehen von der Sprachförderung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund ist die Sprache im Fach ein originäres Thema jeden Fachunterrichts, denn Fachlernen und Sprachlernen entwickeln sich nur gemeinsam. Die Zurückhaltung ist damit begründet, dass es bislang kaum Konzepte zur Sprachbildung im Sinne eines sprachsensiblen Fachunterrichts gibt.

"Sprache im Unterricht ist wie ein Werkzeug, das man gebraucht, während man es noch schmiedet." Sprache ist nicht vor den Inhalten da, sondern wächst gleichzeitig mit dem Lernen der Fachinhalte. Insofern kann man Fach und Sprache nicht voneinander trennen, weder fachdidaktisch, noch sprachdidaktisch, noch lernpsychologisch. Dann müssen Fachinhalte und Sprache aber auch gleichzeitig gelehrt und gelernt werden. Aus diesem Grunde muss der Unterricht konsequent kommunikativ und diskursiv angelegt und gestaltet sein.

Handbuch Sprachförderung im Fach - Sprachsensibler Fachunterricht in der Praxis. Stuttgart: Klett 2013.

Das Handbuch wird seit September 2013 neu aufgelegt vom Klett-Verlag vertrieben. 2 Broschuren im hochwertigen Schuber. Bestellungen unter

Vormals: Handbuch Sprachförderung im Fach - Sprachsensibler Fachunterricht in der Praxis. Bonn: Varus 2010.

(Diese Ausgabe ist vergriffen und nicht mehr lieferbar.)

Weiterhin lieferbar im Varus-Verlag:

Methoden-Handbuch Deutschsprachiger Fachunterricht (DFU)

Bestellungen unter

Vorträge zum sprachsensiblen Fachunterricht

Veröffentlichungen zum sprachsensiblen Fachunterricht

Weitere Webseiten

Mail: info@sprachsensiblerfachunterricht.de

Prof. Josef Leisen - Staatliches Studienseminar Koblenz und Johannes Gutenberg Universität Mainz